← Zurück

Die Un/Sichtbarkeit weiblicher Arbeit – Ein Streifzug durch die Innenstadt und das Lend

16.05.2024, 16:00-17:30

Rundgang im öffentlichen Raum mit Edith Zitz, inspire

Ort/ Treffpunkt: Museum für Geschichte, Sackstrasse 16, 8010 Graz, bei der Kassa

Die ungerechte Verteilung der Sorgearbeit zwischen Frauen* und Männern*, die anstrengende Situation vieler 24-Stunden-Betreuer*innen und Pflegepersonen an den Grenzen ihrer Ressourcen: bei diesem Streifzug gehen wir wortwörtlichen diesen Entwicklungen in der Innenstadt und im Lend nach. Zugleich würdigt dieser Rundgang im öffentlichen Raum all diejenigen, die sich engagiert für bessere Bedingungen einsetzen. Mit Informationen zur aktuellen steirischen Pflege- und Betreuungsgesetzgebung!

Im Rahmen vom Gesundheitsförderungs-Projekt „Zuversicht – Projekt zur Förderung der seelischen Gesundheit“ in Kooperation mit dem Museum für Geschichte im Rahmen der Ausstellung „Alles Arbeit!“

Teilnahme kostenlos! Keine Anmeldung erforderlich. Für alle Geschlechter offen.

Scroll to top